Neue Anbieter auf dem Markt

Carsharing liegt gerade voll im Trend. Es ist das Resultat talentierter, junger Entwickler, die mit neuen Technologien die Welt zu verändern scheinen. Namen wie Bla Bla Car oder Uber sind längst in aller Munde. Was aber können diese Dienstleister und welche Technologie nutzen sie zur Gewinnung von Kunden?

Eine App für jeden Autofahrer

Das französische Start-up Bla Bla Car macht Autofahrer zu Dienstleistern. Die gleichnamige App ermöglicht es Autobesitzern, sich zu registrieren und bei der nächsten Fahrt in die Ferne gegen Gebühr Gäste mitzunehmen. Der Preis richtet sich dabei an der Distanz und dem prognostizierten Spritverbrauch aus und wird von Bla Bla Car ausgerechnet. Von den Fahrern kann er auf Wunsch gehoben oder gesenkt werden.

Taxi-Fahrer und ihre größten Sorgen

Mit Uber haben Taxi-Unternehmen in aller Welt eine gefährliche und finanzstarke Konkurrenz bekommen. Auf der Seite des Silicon Valley Anbieters können sich private Dienstleister registrieren und dauerhaft Taxi-Dienste anbieten. Sie müssen dafür in der Regel keine gebührenpflichtige Ausbildung abgeschlossen haben und brauchen vielerorts auch keine spezifische Genehmigung. Entsprechend günstiger können sie ihre Dienstleistung dann anbieten. Bezahlt wird bequem per Handy, sodass beide Seiten sicher sein können, ihr Geld zu erhalten und nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *