Innovative Umwelttechnologien von Apple

Zahlreiche Hersteller arbeiten intensiv daran, neue Modelle von Notebooks, Tablets und Smartphones auf den Markt zu bringen. Neue Modelle funktionieren noch besser als ihre Vorläufer: Sie zeigen unglaubliche Leistung, bekommen bessere Ausstattung, weisen ein beeindruckendes modernes Design auf und ebnen den Weg für neue Anwendungen. Nicht nur IT-Technologien profitieren von der Innovation. Auch Hardware und Software verkörpern die Innovation und fördern diese zugleich.

In IT-Technologien ist die Software die umweltfreundlichste Komponente. Aber wie wirkt sich die Hardware auf die Umwelt aus? Was passiert mit verbrauchten Geräten? Wie umweltfreundlich ist eine alte Hardware, wenn sie noch funktionstüchtig ist, aber nur aufgrund des mangelnden oder fehlenden Herstellersupports im Elektroschrott landen muss?

Apple gilt als einer der umweltfreundlichsten Elektronikhersteller der Welt. Diese Firma setzt auf die Qualität, Service und Zuverlässigkeit ihrer Produkte. Sie nutzt auch Sonnenenergie und Sekundärrohstoffe, entwickelt ein Recycling-Programm für verbrauchte Geräte und verlängert die Produktlebensdauer, lehnt die Verarbeitung giftiger Materialien ab und revolutioniert die Technologie.

Produktlebensdauer

Alle Apple-Geräte sind für den Langzeitgebrauch konzipiert. Beispielsweise kann der Lithium-Polymer-Akku im MacBook Pro bis zu tausend Mal aufgeladen werden, bevor sich seine Kapazität auf achtzig Prozent des Originals reduziert. So werden Sie seltener eine neue Batterie benötigen und die alte entsorgen müssen.

Apple Computer zeichnen sich durch hohe Produktlebensdauer aus und sind für professionelle Anwendungen am besten geeignet. Da die Qualität von älteren MacBooks nicht spürbar vermindert wird und jahrelang erhalten bleibt, ist es eine optimale kostengünstige Lösung für Sie, ein leistungsstarkes Apple Macbook Pro refurbished zu kaufen. Das generalüberholte Macbook funktioniert wie neu, ist sofort einsatzbereit und spart Ihnen eine Menge Geld, ohne dass die Qualität leidet.

Recycling-Programm

Apple verwendet recycelte Biopolymere, Kunststoffe und Papier, um Geräteteile und sogar iTunes-Geschenkkarten herzustellen. Aus recycelten Plastikflaschen werden Lüfter für den Mac Pro hergestellt, und AirPort Express enthält Biopolymere aus industriellem Raps.

Verbot giftiger Substanzen

Apple fördert aktiv die PVC-Ablehnungsstandards für seine Kabellieferanten, weil der Kunststoff PVC gesundheitsschädliche Gase freisetzt. Die Umweltfreundlichkeit von Apple-Produkten wird durch unabhängige Tests bestätigt. Sie können sicher sein, dass keine Ihrer Apple-Geräte Blei, bromierte Flammschutzmittel, Quecksilber oder Arsen enthalten.

Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Alle Apple-Produkte erfüllen die Anforderungen des ENERGY STAR-Standards. Apple wird von Greenpeace mit einem hohen Clean Energy Index bewertet. Apple bezieht 75 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Energiequellen. Neben Solarparks werden auch Brennstoffzellen verwendet.

Die nachhaltige Umweltpolitik von Apple wurde zum Markenzeichen sowohl für die Produktionsprozesse als auch für Apple-Geräte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *